Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

News

No filter results

Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit anderen Filterkriterien.

Rooftop Pitch Potsdam – Bewerbungsaufruf für Startups

Am 3. Juni 2024 findet zum fünften Mal der Rooftop Pitch Potsdam statt! Der Potsdamer Startup-Pitch ist das Sommer-Event für Gründer:innen, Investorinnen und Investoren. Für innovative Startups aus Wissenschaft oder Hochschulen und für Investoren: innen mit Fokus auf Frühphasenfinanzierung ist die Veranstaltung das ideale Forum zur Vernetzung.

Gewerbeflächen, Labore, Büros — Miet- und Kaufoptionen im Potsdam Science Park

Wir freuen uns, Sie am 14. März zur virtuellen Erkundung dieses expandierenden Forschungs- und Wirtschaftsstandortes der Hauptstadtregion einzuladen: Lernen Sie den Potsdam Science Park kennen. Im Fokus dieser Online-Veranstaltung stehen 52.300m² hochmoderne Gewerbeflächen, erstklassige Labore und Büros, die ab 2024 in der nächsten Wachstumsphase entstehen sollen.

Luftaufnahme des Potsdam Science Park ©Standortmanagement Golm GmbH/sevens+maltry

Potsdam Science Park is now EIC Partner

The Potsdam Science Park is partner of the European Innovation Council (EIC) and SMEs Executive Agency. The site management of the Potsdam Science Park (Standortmanagement Golm GmbH) in Germany’s capital region is offering a set of standalone services to support the EU’s mission to identify and boost Europe’s breakthrough technologies, addressing 6000+ innovators backed by the European Innovation Council.

Veranstaltungspublikum »Zukunftsquartier Golm-Nord«

Informationsveranstaltung der Landeshauptstadt zum Zukunftsquartier Golm-Nord

Zahlreiche Anwohner:innen aus Golm und weitere Interessierte nahmen am 31. Januar 2024 an der Informationsveranstaltung »Zukunftsquartier Golm-Nord« der Landeshauptstadt Potsdam im Fraunhofer-Konferenzzentrum teil. Mitarbeitende der Landeshauptstadt informierten gemeinsam mit der ProPotsdam GmbH und Urbanizers über den aktuellen Planungsstand.

Wissenschaft kennt keine Grenzen – für Freiheit und Demokratie

Die Standortmanagement Golm GmbH im Potsdam Science Park ist Mitglied im Verein Neues Potsdamer Toleranzedikt. Gemeinsam mit zahlreichen Potsdamer Wissenschaftsinstitutionen und dem Verein proWissen Potsdam stehen wir ein für Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit – und für die Internationalität der Wissenschaft.

Visualisierung des neuen Gebäudes THE SODA im Potsdam Science Park

Hier wird Zukunft gemacht: Neue Bauvorhaben im Potsdam Science Park

Pressemitteilung | Der Potsdam Science Park gehört zu den führenden Life-Science-Standorten der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und darüber hinaus. In drei aktuellen Bauvorhaben sollen großzügige neue Büro- und Laborflächen entstehen. Diese werden nicht nur vielen neuen Unternehmen Platz im unmittelbaren Forschungsumfeld von Fraunhofer- und Max-Planck-Instituten und der Universität Potsdam bieten, sondern dürften auch das Gesicht des Potsdamer Innovationsstandorts neu definieren. Von QUADRATUM POTSDAM über den iQ space Potsdam bis zu THE SODA – so könnte der Potsdam Science Park von morgen aussehen.

Gruppenbild der PreisträgerInnen beim Innovationspreis Berlin Brandenburg 2023 © Benjamin Maltry

POROUS gewinnt Innovationspreis Berlin Brandenburg 2023!

Wir gratulieren! Das Startup POROUS aus dem Potsdam Science Park hat für sein innovatives Ultraschallverfahren zur Früherkennung von Osteoporose den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2023 erhalten. Osteoporose ist eine chronische Volkskrankheit, von der Millionen Menschen weltweit betroffen sind. POROUS hat ein innovatives Verfahren entwickelt, bei dem Ultraschall eingesetzt wird, um mikrostrukturelle Gewebsveränderungen der Knochenwand zuverlässig zu quantifizieren.

Portrait von Prof. Alexander Böker - Fraunhofer IAP

Professor Alexander Böker in den Vorstandsrat der GDNÄ berufen 

Pressemitteilung Fraunhofer IAP | Für die 133. Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e. V. (GDNÄ) hat Professor Alexander Böker, Direktor des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP im Potsdam Science Park, das Amt des Geschäftsführers für den Bereich Wirtschaft übernommen. Die Veranstaltung mit mehreren hundert Teilnehmenden findet unter dem Motto »Wissenschaft für unser Leben von morgen« vom 12. bis 15. September 2024 in Potsdam statt.

Gruppenbild mit Minister Steinbach bei der Gebäudes des Biotechnologieunternehmens biocyc im Potsdam Science Park ©Michael Setzpfand

Potsdam Science Park wächst: BioTech-Unternehmen biocyc weiht Neubau ein

Pressemitteilung der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) | Das Biotechnologie-Unternehmen biocyc hat heute ein neues Büro- und Laborgebäude in Potsdam-Golm eingeweiht. Mit der Investition von knapp 6,5 Millionen Euro werden 14 neue Arbeitsplätze geschaffen. Aktuell hat biocyc bereits 20 Beschäftigte am Standort Golm.

Gewachsene Forschungsstärke: Zahl der Promovierenden an FGW steigt rasant an

Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg | Immer mehr junge Forschende nutzen die Möglichkeit, an der neuen Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg (FGW) zu promovieren oder sich zu habilitieren. Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften wurde 2018 als gemeinsame Fakultät der Universität Potsdam, der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gegründet.

PSP Conference 2023 – Innovationen aus Lebensmittelproduktion und Medizintechnik

Hightech-Innovationsforum im größten und wachsenden Wissenschaftspark Brandenburgs: Am 9. und 10. Oktober präsentieren Forscherinnen der Fraunhofer- und Max-Planck-Institute, Wissenschaftler der Universität Potsdam und forschungsnahe Start-ups im Potsdam Science Park neuste Forschungsinnovationen aus Life Science und Biotechnologie. Im Zentrum der Konferenz stehen in diesem Jahr neue Lebensmittel, nachhaltige Produkte der Ernährungswirtschaft sowie neue Materialien für den Einsatz in der Medizin.

Neue Leiterin des Fraunhofer IZI-BB – Prof. Dr. Antje Bäumner

Pressemitteilung des MWFK | Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle hat am 29. September 2023 im Potsdam Science Park in Potsdam-Golm ein Grußwort zur feierlichen Einführung von Prof. Dr. Antje Bäumner als neue Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie – Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse (IZI-BB) gesprochen

We Live Science. Newsletter #18

Soeben ist der neuste »We Live Science-Newsletter« des Potsdam Science Park erschienen, mit dem wir auch Prof. Dr. Antje Bäumner herzlich am Standort begrüßen! Regelmäßig fassen wir aktuelle Entwicklungen am Potsdamer Innovationsstandort, spannende Interview und aktuelle Artikel aus unserem Blog für Sie in einem Mailing zusammen. Zudem bündelt der Quartalsnewsletter des Potsdam Science Park die Forschungsmeldungen der Universität Potsdam, der beiden Fraunhofer-Institute und der drei Max-Planck-Institute, Preise und Auszeichnungen und aktuelle Stellenangebote, auf die Sie sich bewerben können.

Alexander Gorczyza, Geschäftsführer des Potsdamer Biotechnologie-Unternehmens biocyc

biocyc hat als erstes Biotech-Unternehmen im PSP ein neues Gebäude gebaut

Antikörper für die Krebsdiagnose | Die Firma biocyc hat als erstes Biotech-Unternehmen im Potsdam Science Park ein neues Produktionsgebäude gebaut – und eröffnet im Oktober. Wer vom Bahnhof Golm auf den Potsdam Science Park zuläuft, dem fällt ein weißer Kubus mit hellgrauen Fensterbändern ins Auge. Bei dem Gebäude handelt es sich um den ersten Neubau eines inhabergeführten Biotechnologieunternehmens auf dem Areal: die Firma biocyc, die Mittel zur Krebsdiagnose herstellt.

Dringend Unterkunft gesucht – Internationaler Austausch anders

Welcome! Vermieter bieten Forschenden des Potsdam Science Park gezielt Wohnraum an. Manche Geschichten beginnen mit einem glücklichen Zufall: Jens Kramer wollte die leerstehende Gewerbefläche im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Golm vermieten. Da die Immobilie nur wenige Minuten vom Potsdam Science Park entfernt liegt, nahm er Kontakt zum dortigen Welcome Service auf – und erhielt das Signal: Nicht Gewerbetreibende, aber Forschende aus aller Welt, die zum Arbeiten oder Studieren hierher kommen, suchen dringend Wohnraum.

Jetzt Anmelden zur Aktion STADTRADELN vom 6.-26. September

Auch 2023 findet die Aktion STADTRADELN statt. Nachdem einige Wissenschaftler:innen und Mitarbeiter:innen aus dem Potsdam Science Park im vergangenen Jahr absolut beachtliche Leistungen erbracht haben, darf das Team Potsdam Science Park natürlich auch 2023 nicht fehlen – gemeinsam fahren wir für ein sauberes Potsdam. Anmelden können Sie sich ab sofort und Ihre klimafreundlichen Fahrradkilometer über die STADTRADELN-App sammeln und dem Team gutschreiben, ihre bevorzugte Gruppe können Sie dabei wählen!

Gruppenbild im Labor anlässlich der Eröffnung der Signature Diagnostics GmbH im Potsdam Science Park

Roche-Tochter Signature Diagnostics GmbH zieht um in den ‘PotsdamSciencePark’

Pressemitteilung | Potsdam, 23. August 2023 – Die Signature Diagnostics GmbH hat gestern, am 22. August 2023, im Potsdamer Ortsteil Golm ihre neuen Räumlichkeiten eingeweiht, wozu man Vertreter:innen aus Lokalpolitik, Wirtschaft und Wissenschaft begrüßen durfte. Das Healthcare-Unternehmen bezieht im Potsdam Science Park moderne Labor- und Büroflächen auf über 1.000 Quadratmetern. Die molekulare Diagnostik von Krebserkrankungen steht im Fokus des Roche-Tochterunternehmens.

Fraunhofer-Zentrum für Digitale Diagnostik – Dr. Ullrich Stein führte und Dr. Theresa Ahrens ©Fraunhofer IZI-BB/Foto: Sarah Dölle

Stakeholder Workshop des Fraunhofer-Zentrum für Digitale Diagnostik

Fraunhofer ZDD® | Bedarfe erkennen – Transformation gestalten: Die Digitalisierung hält für die Verbesserung des Gesundheitssystems noch Trümpfe im Ärmel, die sogar den Fachkräftemangel und die bedenkliche Versorgung in ländlichen Gebieten etwas abmildern könnten. Das Fraunhofer-Zentrum für Digitale Diagnostik – eine von Bund und dem Land Brandenburg geförderte Initiative – hat sich zum Ziel gesetzt, dafür nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die heutige und zukünftige digitale Möglichkeiten ausschöpfen. Das Flächenland Brandenburg dient dafür als Modellregion.

Gruppenbild der Institutsdirektoren mit Wissenschaftsministeri Manja Schüle anlässlich des 30-jährigen Institutsjubiläums des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung © Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung / Sebastian Rost

Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung feiert Jubiläum

30 Jahre Spitzenforschung – Am 9. Juni feierte das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPIKG) sein 30-jähriges Bestehen mit einem Festakt. Nach Grußworten aus Politik und Wissenschaft wurde auf die letzten drei Dekaden zurückgeblickt, in denen sich das MPIKG zu einer weltweit führenden Forschungseinrichtung für Grundlagenforschung mit etwa 300 Mitarbeitenden entwickelt hat.

We Live Science. Newsletter #17

Lesen Sie jetzt unseren aktuellen Newsletter aus dem Potsdam Science Park! Regelmäßig fassen wir für Sie die wichtigsten Meldungen vom Potsdamer Innovationsstandort für Sie zusammen.

Innovation Hubs for Regional Development: Experiences, Challenges, Solutions

On May 25-26, 2023 the »Potsdam International Forum – Innovation Hubs for Regional Development: Experiences, Challenges, Solutions« brought together decision makers and experts developing and managing science parks and innovation hubs, as well as partners from the public sector, the private sector and non-profit organizations. The two-day-event aimed to foster exchange between policy makers and practitioners actively building innovation hubs and ecosystems in science parks and beyond.

Future2Go & Science2Go – Lunch Lectures 2023

The Lunch Lectures are back with a wide range of interesting talks in science, career paths and anything beyond! Future2Go is welcoming back alumni of the various institutes of the Potsdam Science Park who will talk about their career paths. Students, PhDs and PostDocs will get insights about alternatives to the academic career option. Science2Go is an informal lecture series aiming to present research currently conducted at the Potsdam Science Park. The lectures address researchers, staff working at, and people living nearby the Potsdam Science Park whowould like to gain insights into other fields of research and neighboring institutes.

PSP Academy 2023 – Anmeldung jetzt

Die Seminare und Workshops der Potsdam Science Park Academy sind ein Angebot für Wissenschaftler:innen und Absolvent:innen der Institute im Potsdam Science Park sowie Startup-Teams die am hiesigen Innovationsstandort in Potsdam-Golm angesiedelt sind. In den einzelnen Workshops und Seminaren erfahren Sie von Expert:innen aus erster Hand alles Wichtige rund um verschiedene Themen, wie Investition, Innovation und Digitalisierung. Die bewährten Sprechstundenformate für Gründer:innen und Gründungsinteressierte haben wir gemeinsam mit unseren Partnern wieder im Programm, ebenso wie das Thema Gesundheitsmanagement.

Get Together beim Rooftop Pitch Potsdam auf dem Dach der Wissenschaftsetage ©sevens+maltry

Gute Aussichten – Rooftop Pitch Potsdam 2023 am 12. Juni 2023

Am 12. Juni 2023 findet der diesjährige Rooftop Pitch Potsdam statt. Das Potsdamer Pitch-Event bietet Startups mit innovativen Gründungskonzepten, sowie Investoren und Investorinnen ein interessantes Forum zum Kennenlernen — bei bester Aussicht vom Dach der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam.

Standortführungen & Get Together – Kommen Sie vorbei!

Im Rahmen unserer Standortführungen lernen Sie den Potsdam Science Park uns unsere Angebote und Services für Wissenschaftler:innen, Startups und Unternehmen kennen. Damit Sie Gelegenheit haben, mit usnerer Community direkt Kontakt aufzunehmen, verbinden wir ab 2023 alle regulären Standortführungen mit unserer Community-Event-Reihe »Business and Beer«. Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie!

Lassen Sie sich beraten – Angebote für Unternehmen & Gründungsinteressierte

Sie sind Startup-Gründer:in im Umfeld des Potsdam Science Park oder spielen mit dem Gedanken, ein eigenes Unternehmen an den Start zu bringen? Gemeinsam mit verschiedenen regionalen Kooperationspartnern bieten wir Ihnen individuelle Beratungsangebote zu den Themen Unternehmer:innentum, Startups und Existenzgründung, Förderoptionen und Netzwerke sowie zur EXIST-Förderung an.

Fraunhofer-Exponat beim Tag der offenen Türen 2022 im Potsdam Science Park

We Live Science. Newsletter #16

Liebe Leser:innen, die ersten Wochen des Jahres sind wie im Flug vergangen und wir freuen uns darüber, wie unsere Potsdam Science Park-Community von Life Science bis Biotechnologie und Astrophysik bis Umweltforschung wächst und gedeiht.

Luftaufnahme des Potsdam Science Park, Sommer 2021 ©Standortmanagement Golm GmbH, sevens[+]maltry

Wissenschafts- und Forschungsstaatssekretär Dünow besucht Potsdam Science Park

Pressemitteilung MWFK | Exzellente Wissenschaftlerinnen und innovative Gründer:innen – Wissenschafts- und Forschungsstaatssekretär Tobias Dünow hat heute den Potsdam Science Park besucht. Im Anschluss zeigte er sich beeindruckt von Brandenburgs größtem Forschungs- und Wirtschaftsstandort: „Spitzenforschung und Startups sind die Bau-steine für eine erfolgreiche Zukunft. Im Potsdam Science Park finden sich beide Elemente: exzellente Wissenschaftlerinnen und innovative Gründer. Ich bin überzeugt: in Golm haben wir den innovativsten und dynamischsten Wissenschaftsstandort der Metropolregion Berlin-Brandenburg.“

Portrait von Prof Silvia Vignolini, Ph.D. (Direktorin der neuen Abteilung „Nachhaltige und bioinspirierte Materialien“ am MPIKG) ©Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Neuberufung am Institut – Silvia Vignolini wird erste Direktorin am MPIKG

Pressemitteilung MPIKG | Prof. Silvia Vignolini, Ph.D. gründet die neue Abteilung „Nachhaltige und bioinspirierte Materialien“ am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPIKG). Zum 1. Januar wechselt die Spitzenphysikerin von der University of Cambridge im Vereinigten Königreich nach Potsdam, in den Potsdam Science Park. Sie arbeitet an der Schnittstelle von Physik, Chemie, Biologie und Materialwissenschaft und ergänzt das Profil des Instituts, das an Chemie, Materialien und Nachhaltigkeit forscht.

Zu sehen ist das neue Labor- und Produktionsgebäude der biocyc im Potsdam Science Park am Tag des Richtfests.

Richtfest für Neubau des Unternehmens biocyc im Potsdam Science Park

Pressemitteilung | Familienunternehmen errichtet Labor- und Produktionsgebäude im Potsdam Science Park: Im festlich dekorierten Rohbau feierte das Potsdamer Unternehmen biocyc am 10. November 2022 im Beisein von Angestellten, Gästen der Wirtschaft und Familienangehörigen das Richtfest für das neuste Gebäude im Potsdam Science Park. Das Familienunternehmen biocyc ist das erste inhabergeführte Privatunternehmen, das ein eigenes Gebäude im Potsdam Science Park errichtet.

We Live Science. Newsletter #15

Liebe Leserinnen, liebe Leser, so richtig will sich die Jahresendstimmung bei uns nicht einstellen. Hinter uns liegen bewegte Monate, gerade noch sind wir in voller Fahrt und brauchen nun gewissermaßen etwas Anlauf für die »Schubumkehr« zwischen den Feiertagen.

Potsdam Science Park Report 2020–2021 Coverseite

Lesen Sie jetzt den »Potsdam Science Park Report 2020–2021«

Standortmanagement Golm GmbH | Forschungsinnovationen und Wissenstransfer, neue Büro- und Laborgebäude für die Ansiedlung von weiteren Start-ups und Unternehmen. Im Potsdam Science Park wächst die Standortgemeinschaft und damit auch der Raum für Visionen, Kollaboration und zahlreiche neue Schnittstellen für Wissens- und Technologietransfer.

Der wachsende Innovationsstandort Potsdam Science Park aus der Luft ©Standortmanagement Golm GmbH, sevens+maltry

Neue Zugverbindungen nach Golm – Fahrplanwechsel ab 11. Dez. 2022

Im Potsdam Science Park fahren die Bahnen ab dem 11. Dezember 2022 anders, die Deutsche Bahn stellt ihre Fahrpläne um. Pendler:innen sollten in den kommenden Wochen die neuen Abfahrtszeiten und die geänderte Streckenführung beachten. Wir haben die wichtigsten Informationen hier für Sie zusammengefasst.

Portrait von Dr. Martina Delbianco (Gruppenleiterin am MPIKG im Potsdam Science Park)

ERC Starting Grant für Max Planck Forscherin – renommierte EU-Förderung

MPIKG Biomolekulare Systeme | Dr. Martina Delbianco, Gruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) eine Fördersumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Über einen Zeitraum von fünf Jahren fördert die EU die Entwicklung programmierbarer Kohlenhydratarchitekturen, die langfristig in der Schaffung neuer Materialien aus Zucker münden kann.

Portrait von Prof. Dr. Dr.h.c. Peter Fratzl, Direktor der Abteilung Biomaterialien am MPIKG

Peter Fratzl in Chinese Chemical Society gewählt – Höchste Auszeichnung in China

MPIKG Biomaterialien | Max-Planck-Direktor Prof. Dr. Peter Fratzl ist von der Chinese Chemical Society (CCS) zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt worden. Die CCS bezeichnet diese Nominierung als „höchste Auszeichnung an die weltweit angesehensten Chemiker und Materialwissenschaftler“. Peter Fratzl zählt damit zu insgesamt 70 Ehrenmitgliedern, von denen 24 aus Europa stammen.

HealthCapital Berlin Brandenburg – Life Sciences Report 2022 I 2023

Mit ihrer einzigartigen Anzahl an wissenschaftlichen Einrichtungen, Kliniken, ihrer breiten Infrastruktur und der wachsenden Zahl an Unternehmen und Gründungen bietet die Region hervorragende Bedingungen für Innovation, Wachstum und Beschäftigung. Ein zentraler Faktor für eine erfolgreiche Entwicklung ist die enge Zusammenarbeit aller Akteure und insbesondere die enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft. Zusammen mit der internationalen und kosmopolitischen Community existiert hier eine einzigartige und lebendige Szene für Innovation und erfolgreiches Wirtschaften.

Targenomix © Bayer AG

Bayer übernimmt das deutsche Biotechnologie-Start-up Targenomix

Bayer AG | Monheim, 10. Nov. 2022 | Targenomix, eine Ausgründung des Max-Planck-Instituts für molekulare Pflanzenphysiologie, unterstützt die F&E-Pipeline der Bayer-Division Crop Science mit neuartigen Ansätzen der Systembiologie für innovative Pflanzenschutzlösungen / Targenomix wird zur hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Bayer, behält aber als eigenständige Einheit seinen Start-up-Charakter

Graphic Recording der PSP Conference 2022 im Potsdam Science Park ©Visual Facilitators GmbH, Miriam Barton

»Biotechnologie und Bioökonomie – Parcours der Zukunft« Impressionen zur PSP Conference 2022

Welche Ideen und Entwicklungen können helfen, die Zukunft nachhaltig zu gestalten? Unter dem Motto «Biotechnologie & Bioökonomie – Parcours der Zukunft» stellten Wissenschaftler:innen und Gründer:innen bei der diesjährigen PSP Conference innovative Ansätze für ressourcenschonende Entwicklungen vor – von Ernährungswirtschaft bis Diagnostik über zukünftige Energieversorgung bis hin zu Aspekten der Landschaftsplanung waren zahlreiche Themen vertreten.

 

potsdam_sciencepark-psp_conference_2022_keyvisual

Mit Biotechnologie und Bioökonomie zu mehr Nachhaltigkeit – PSP Conference am 20. Oktober in Potsdam

Pressemitteilung | Wird Biotechnologie die neue Allzwecklösung? Unter dem Motto »Biotechnologie und Bioökonomie – Parcours der Zukunft« kommen bei der PSP Conference am 20. Oktober Wissenschaft und Unternehmen führender Zukunftsbranchen im Potsdam Science Park zusammen. Im Fokus stehen nachhaltigere Produkte und Verfahren der Lebenswissenschaften, von Medizin und Gesundheit bis hin zu Ernährung.

Von der kleinsten Zelle bis an die Grenzen des Universums – Tag der Offenen Türen im Potsdam Science Park

Pressemitteilung | Ein Kriminalfall mit wissenschaftlicher Spurensuche, Solarzellen aus Haushaltsmaterialien, aktuelle Säuglingsforschung, Einsteins Universum, Biomaterialien für die Zukunft, neuste Erkenntnisse für eine gesunde Ernährung oder besseres Haarwachstum, Unterricht im VR-Klassenzimmer und ein Science Slam am Nachmittag – am Samstag, dem 3. September öffnet Bran-denburgs größter Wissenschaftspark in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr die Türen für die Öffentlichkeit.

Im Potsdam Science Park entstehen neue Flächen für Unternehmen – Standortrundgang © Standortmanagement Golm GmbH, Foto: Martin Jehnichen

Potsdam Science Park — Erweiterung des Innovationsstandortes 2023-2026

Pressemitteilung | Der Potsdam Science Park expandiert. Mitte 2022 konnte der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort die bislang größte Nachfrage in seiner 30-jährigen Geschichte verzeichnen. Die Planungen für weitere Bauvorhaben sind bereits in vollem Gange. Auf über 78.000 m² neuen Büro- und Laborflächen werden hier in den nächsten Jahren Räumlichkeiten für mehr als 1000 Beschäftigte entstehen.

Tag der offenen Türen am 3. September im Potsdam Science Park

In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr erwartet Sie bei »Tag der offenen Türen« am 3. September 2022 im Potsdam Science Park ein buntes Familienabenteuer für alle Altersstufen. Kinderaktionen, Standortführungen und Wissenschaftsvorträge, spannende Experimente und ein facettenreiches Rahmenprogramm bieten Gelegenheit für eine Exkursion der besonderen Art. Entdecken Sie einen außergewöhnlichen Standort der Hauptstadtregion – zwischen Weltkulturerbe und Brandenburgischer Seenlandschaft.

Fahne des GO:IN und des Potsdam Science Park ©Standortmanagement Golm GmbH/sevens[+]maltry]

Von Life Science bis Industrie 4.0 — mit welchen Lösungen neue Unternehmen im Potsdam Science Park die Zukunft gestalten

Pressemitteilung | Wie lassen sich mit Hilfe künstlicher Intelligenz Zulassungsverfahren für Medikamente beschleunigen? Welche Chancen bietet der 2D-Druck von Arzneimitteln und wie können Algorithmen die Früherkennung von Osteoporose beschleunigen? Welche Fortschritte gibt es in der Krebszellendiagnostik und bei Lösungen für digitale Transformation? Die Unternehmen biotx.ai, QMEDIS Analytics, Porous, GILUPI und Vragments arbeiten an Zukunftslösungen, die Branchen verändern.

Das Transferteam des Standortmanagement im Potsdam Science Park ©Standortmanagement Goln GmbH/Karen Esser

Türöffner zu neuen Wegen – Transfer von Wissen zwischen Forschung, Unternehmen und Öffentlichkeit

Im Potsdam Science Park spielt der Transfer von Wissen zwischen Forschung, Unternehmen und der Öffentlichkeit eine bedeutende Rolle. Wie gelangen Antikörper aus der Forschung in neue Medikamente gegen Krebserkrankungen? Damit der Transfer wissenschaftlicher Entwicklungen in die Wirtschaft funktioniert, neue Produkte und Verfahren ihren Weg in die Gesellschaft finden, unterstützt das Standortmanagement im Potsdam Science Park den Austausch von Wissenschaftler:innen und Unternehmen.

Turm am Bahnhof Golm im Potsdam Science Park

Kleiner Turm mit großem Nutzen in Golm

Pressemitteilung | Das neuste Bauwerk im Potsdam Science Park in Golm ist fertig. Am Bahnhof Golm ergänzt ein kleiner bunter Turm das Ensemble auf dem Bahnhofsvorplatz um Informationen zum Standort, einen Beratungsraum und eine Plattform mit Aussicht auf den Unicampus und den Wissenschaftsstandort. Bürgerinnen und Bürger profitieren unter anderem von einem Sparkassen-Geldautomaten im Sockel und Krankenkassenberatung im Obergeschoss. Am 9. Mai findet um 16.00 Uhr die offizielle Eröffnung des Turms statt.

Portrait von Dr. Bartholomäus Pieber ©Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung / Fotograf Bernhard Huber

839.000 Euro um die Grenzen der Photokatalyse zu überwinden

MPIKG | Förderung durch Boehringer Ingelheim Stiftung: Für die Erforschung neuartiger Wege, um Licht für die Synthese wichtiger Chemikalien zu nutzen, erhält Dr. Bartholomäus Pieber, Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, eine Förderung in Höhe von rund 839.000 Euro. In dem Photokatalyse-Projekt wollen die Chemiker um Dr. Pieber den Mechanismus der Natur nachahmen, um Licht in chemisch nutzbare Energie umzuwandeln. Im Rahmen ihres Perspektiven-Programms „Plus 3“ unterstützt die Boehringer Ingelheim Stiftung Dr. Piebers Vorhaben für drei Jahre.

We Live Science. Newsletter #11

Liebe Leser:innen,  als wir Ihnen den letzten Newsletter sendeten, waren wir damit beschäftigt, durch die Anwendung von reitgefächerten Präventionsmaßnahmen – an uns selbst und am Gegenüber – dazu beizutragen, die Coronavirus-Pandemie möglichst weit einzudämmen. In diesem ‚Modus‘ sind inzwischen auch die Frühjahreserkältungen überwiegend ausgeblieben und wir erfreuen uns, Nase frei, am Duft der ersten Blüten. Von eben diesen werden wir beim Potsdamer Tag der Wissenschaften am 7. Mai übrigens einige im Gepäck haben und mit bastel-begeisterten Kindern Frühlings-Buttons herstellen!

potsdam_sciencepark-rooftop_pitch_potsdam_2022-visual

Potsdam Rooftop Pitch 2022 — Vorbereitungen gehen in die entscheidende Phase

Pitch Events bilden in Science Parks, Großstädten und an Industriestandorten häufig den Aufschlag für große Projekte — hier finden Investoren und junge Startups den Weg zueinander. Bereits zum dritten Mal findet mit dem Rooftop Pitch Potsdam ein ganz besonderes Event dieser Art statt, bei abendlichem Flair über den Dächern der Landeshauptstadt Potsdam – einem Standort, der Wissenschaft, Wirtschaft und Hauptstadtregion erfolgreich vereint.

Startup Academy 2022 — das neue Programm

[English below] Die neuen Termine der Startup Academy 2022 sind online! Die Seminare und Workshops der Startup Academy richten sich an Wissenschaftler:innen und Absolvent*innen der Institute im Potsdam Science Park mit einem Interesse an Unternehmensgründung, sowie Gründer:innen und Teams von Startups, die sich am Forschungsstandort in Potsdam-Golm in der Gründungsphase ihres Unternehmens befinden.

Tram des Potsdam Science Park im Jahr 2020

Besser mobil. — Fahrplanwechsel in Potsdam zum 9. April 2022

Landeshauptstadt Potsdam | Zum 9. April 2022 setzt die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Potsdam zahlreiche Veränderungen im Potsdamer Busnetz um. Dazu sagt Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt: „Mit dem Buskonzept Nordwest verbessern wir das Mobilitätsangebot für viele Fahrgäste im nördlichen und westlichen Stadtgebiet.

Beratungsangebote für Unternehmer:innen, Gründer:innen & Co.

Sie sind Startup-Gründer:in im Umfeld des Potsdam Science Park oder spielen mit dem Gedanken, ein eigenes Unternehmen an den Start zu bringen? Gemeinsam mit verschiedenen regionalen Kooperationspartnern bieten wir Ihnen individuelle Beratungsangebote zu den Themen Unternehmer:innentum, Startups und Existenzgründung, Förderoptionen und Netzwerke sowie zur EXIST-Förderung an.

Mikroalgen – Thomas Leya, Fraunhofer IZI-BB © Thomas Leya für Fraunhofer IZI-BB

Gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft – Nachhaltigkeitsforschung und -studium im Potsdam Science Park

Pressemitteilung | Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Innovationstreiber unserer Zeit und hat Umweltverschmutzung, Ressourcenknappheit und Klimawandel zu wichtigen Themen in Forschung und Lehre gemacht. Im Potsdam Science Park entwickeln Wissenschaftler:innen und Studierende über Disziplinen hinweg Lösungen für einige der drängendsten Herausforderungen in Sachen Nachhaltigkeit. Gemeinsam entwerfen sie eine lebenswerte Zukunft für alle.

Die Gründer der Remi Health GmbH

Hotspot für neue Unternehmen in der Hauptstadtregion

Die Innovationszentren im Potsdam Science Park sind der neue Hotspot für Unternehmen in der Hauptstadtregion. Am wachsenden Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Potsdam Science Park ist vieles in Bewegung — mit den den neuen Unternehmen kommen neue Fachkräfte an den Standort, entstehen Arbeitsplätze. Wir freuen uns über die positive Entwicklung und begrüßen die neuen Unternehmen und Start-ups am Standort.

potsdam_sciencepark-rooftop_pitch_potsdam_2022-visual

Gute Aussichten – Rooftop Pitch Potsdam 2022 am 16. Mai

Am 16. Mai 2022 findet der diesjährige Rooftop Pitch Potsdam statt. Das Potsdamer Pitch-Event bietet Startups mit innovativen Gründungskonzepten, sowie Investoren und Investorinnen ein geeignetes Forum für Kontaktaufnahme und Kennenlernen — bei bester Aussicht vom Dach der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam.

Die Innovationszentren GO:IN 1, GO:IN 2 und H-LAB aus der Luft ©Standortmanagement Golm GmbH/sevens[+]maltry

Science Park auf Wachstumskurs

Kaum sind die beiden neuen Labor- und Bürokomplexe im Potsdam Science Park fertiggestellt und die ersten neuen Unternehmen eingezogen, wurden bereits die Bauschilder für die neuen Bauprojekte aufgestellt. In den kommenden Jahren entsteht hier mit rund 40.000 m² neuen Gewerbeflächen ein Zentrum für Innovationen und Transfer zwischen Forschung und Unternehmen — und ein neues Stadtteilzentrum wächst in der Mitte.

Prof. Dr. Dr.h.c. Peter Fratzl vor dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Potsdamer Beteiligung an internationaler Forschungskooperation

MPIKG | Synergien auf Spitzenniveau: Am 3. Februar findet die virtuelle Eröffnungsveranstaltung des ersten Max Planck Centers auf dem australischen Kontinent statt. Am Max Planck Queensland Center (MPQC) erforschen die Projektteams künftig biologische Materialien, sogenannte extrazelluläre Matrizen. „Damit bringen wir ein neues Gebiet auf die Forschungslandkarte und nehmen dabei nicht nur die biomedizinischen Anwendungen in den Blick, sondern auch technische, etwa in der Architektur“, sagt Co-Direktor des Centers Peter Fratzl.

Prof. Dr. Peter H. Seeberger © Sebastian Rost / Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Potsdamer Biochemiker zum AAAS Fellow gewählt

MPIKG | Bedeutende internationale Auszeichnung: Der Rat der American Association for the Advancement of Science (AAAS) hat Prof. Dr. Peter H. Seeberger zum AAAS Fellow gewählt. Damit wird er für die Entwicklung der automatisierten Kohlenhydratsynthese und die Verwendung synthetischer Kohlenhydrate zur Erforschung der Rolle von Glykanen in biologischen Prozessen ausgezeichnet. Darüber hinaus erfolgt diese Ehrung für seinen Beitrag zur Entwicklung von Impfstoffen und Diagnostika bakterieller Krankheitserreger.

Bienenstock im Potsdam Science Park

We Live Science. Newsletter #10

Liebe Leser:innen, wir hoffen, Sie sind gut in das Jahr 2022 gestartet. Hier am Standort freuen wir uns über die Vorboten des Frühlings: Die ersten Graugänse legen auf Ihrem Weg in die Brutgebiete in Potsdam ein Zwischenstopp ein und mit den wärmenden Sonnenstrahlen haben sich gestern unsere Bienen auf einen gemeinsamen Reinigungsflug im Potsdam Science Park verständigt – colaborare!

Idyllische Lage. der Potsdam Science Park inmitten der Felder in Potsdam-Golm © Standortmanagement Golm GmbH/sevens[+]maltry

Potsdam Science Park – In Corona-Pandemie stärkste Nachfrage seiner Geschichte

Eine neue Mitte für Golm – Der Potsdam Science Park erlebt in der Corona-Pandemie die stärkste Nachfrage seiner 30-jährigen Geschichte. Um den Bahnhof in Golm dürfte es zukünftig belebter zugehen. Nach dem zweiten Bürgerforum im November zum Rahmenplan für „Golm 2040“ soll in Sichtweite des Supermarkts ein „Haus der Innovationen“ entstehen, in dem Forschende ihre Ideen ausstellen und ortsansässige Vereine sich treffen können.

PSP Conference 2021 - Moderatorin und Kamera ©Standortmanagement Golm GmbH/sevens+maltry

We Live Science. Newsletter #8

Die Tage sind kürzer geworden. Auf den Fluren der Innovationszentren und Institute blitzen vermehrt kleine Lichter und winterliche Ornamente auf, die uns signalisieren: Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Bevor es soweit ist, möchten wir Ihnen mit diesem Newsletter die Neuigkeiten und Meldungen der letzten Monate aus dem Potsdam Science Park zukommen lassen.

PSP Conference 2021 — Innovationsforum für Forschung, Produkte, Kooperationen und Startups

Pressemitteilung | Erneut virtuell aufgestellt, präsentiert die PSP Conference 2021 am 23. und 24. November Forschungsinnovationen, neue Produkte und Verfahren aus dem Umfeld des Potsdam Science Park. Das branchenübergreifende Hightech-Innovationsforum stellt in diesem Jahr Innovationsökosysteme und Erfolgsfaktoren von Startups in den Fokus und weist neue Wege für die Verwertung von nachhaltigen Forschungsentwicklungen in der Wirtschaft.

Preisverleihung_Markus-Antonietti©Fondazione_Umberto_Veronesi

Hohe Auszeichnung für die Entwicklung von künstlicher Photosynthese

MPIKG | Als einer von drei Preisträgern erhält Markus Antonietti den mit 1.000.000 Euro dotierten internationalen Forschungspreis „Lombardia è Ricerca“ in der Mailänder Scala. Die Forschenden haben Verfahren zur sauberen Energiegewinnung mittels „künstlicher Photosynthese“ nach dem Vorbild der Natur entwickelt.

Innovationszentrum GO:IN 2

Mehr Platz für innovative Ideen — Eröffnung des Büro- und Laborneubaus GO:IN 2

Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt, Bernd Rubelt, und die Geschäftsführerin der Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH, Evelyn Paschke, eröffneten am 1. Oktober 2021 um 13 Uhr feierlich den Neubau des Büro- und Laborgebäudes GO:IN 2 im Potsdam Science Park. Der Neubau wurde im Auftrag und mit Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam durch die kommunale Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH (TGZP) errichtet.

PSP Conference 2021 — Visual

PSP Conference 2021 am 23.-24. November

Mit der PSP Conference 2021 präsentiert der Potsdam Science Park am 23. und 24. November Forschungsinnovationen, neue Produkte und Patente. Freuen Sie sich auf spannende Podiumsdiskussionen zu Innovations-Ökosystemen, Best Practice aus Forschung und Wirtschaft sowie zukunftsweisende Startups der Hauptstadtregion beim Pitch Award! Neu in diesem Jahr: Ein zusätzlicher Tag bietet allen Teilnehmer*innen Gelegenheit zum individuellen Networking mit interessanten neuen Kontakten aus den beteiligten Branchen.

Chemresilienz Teamleitung Prof. Dr. Peter H. Seeberger und Dr. Matthew Plutschack Bildrechte: ©Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

Max-Planck-Institut erfolgreich im Wettbewerb um Großforschungszentrum

Für seinen Projektentwurf „Chemresilienz“ erhält Prof. Peter H. Seeberger vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Fördersumme in Höhe von 500.000 Euro. Aufgabe ist es nun, daraus in sechs Monaten ein umsetzungsreifes, tragfähiges Konzept für ein neues Großforschungszentrum zu entwickeln. Bei Erfolg winkt eine Förderung von 1,25 Milliarden Euro. „Chemresilienz – Forschungsfabrik im Mitteldeutschen Revier“ möchte eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft chemischer Erzeugnisse etablieren.

Potsdamer GründerTag 2021

Den Sprung wagen — Potsdamer GründerTag am 5. Oktober

Der Potsdamer GründerTag bietet am 5. Oktober Raum zum Informieren, Inspirieren und Austauschen. Nach pandemiebedingter Pause im letzten Jahr ist der Potsdamer GründerTag zurück. Die Landeshauptstadt lädt mit den Partnern des Gründerforums Potsdam am 5. Oktober 2021 ab 16 Uhr zu einer kleinen, feinen Halbtagsveranstaltung in die Schinkelhalle ein. „Nachdem wir unser Programm im letzten Jahr leider kurzfristig absagen mussten, freue ich mich umso mehr, dass wir Potsdamer Gründerinnen und Gründern wieder eine Präsenzveranstaltung anbieten können“, so Bernd Rubelt, Wirtschaftsbeigeordneter der Landeshauptstadt Potsdam. „Das Gründungsgeschehen hat in unserer Stadt zum Glück auch während der Pandemie nicht nachgelassen. Das zeigt, dass in Potsdam nach wie vor viele interessante Gründungsideen entstehen und auch hier ein Zuhause finden.“

STADTRADELN 2021 – Titelbild mit 3 Radfahrer*innen ©Klima-Bündnis/Laura Nickel

Startschuss für das STADTRADELN in Potsdam — Wir sind dabei!

Gemeinsam in die Pedale treten: Vom 6. bis zum 26. September 2021 beteiligen sich Fahrrad-begeisterte Potsdamer*innen und weitere Interessierte wieder an der internationalen Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnis. Der Potsdam Science Park beteiligt sich auch in diesem Jahr mit zahlreichen Interessierten Radfahrer*innen an der Aktion.

Entspannter Auftakt beim Rooftop Pitch Potsdam 2021 auf der Dachterrasse der Wissenschaftsetage © Standortmanagement Golm GmbH / sevens[+]maltry

Rooftop Pitch Potsdam — Innovative Gründungskonzepte über den Dächern Potsdams

In entspannter Atmosphäre präsentierten am 25. August zehn Startups aus Potsdam und Brandenburg innovative Gründungskonzepte vor Investor*innen. Insgesamt 26 Gründungs-Teams hatten sich für die Teilnahme am Potsdamer Pitch-Event beworben, zehn Startups wurden ausgewählt und dazu eingeladen, ihre Geschäftsideen und -konzepte vorzustellen.

Biene auf gelber Blüte im Potsdam Science Park

We Live Science. Newsletter #7

Liebe Leser*innen, wussten Sie, dass es Nektarbienen und Pollenbienen gibt? Auch im Potsdam Science Park übernehmen die Bienen unterschiedliche Aufgaben, um das komplexe Projekt Bienenstock erfolgreich voranzutreiben — seit Juni arbeiten über 30.000 neue Kolleg*innen „an Blüten“ zwischen den Instituten.
Unsere Zukunft zu gestalten, die Gesundheit zu verbessern, eine nachhaltigere Welt zu schaffen und Innovationen und neue Technologien auf den Weg zu bringen — für viele Mitglieder unserer Community liegt darin die Motivation und die Herausforderung für die tägliche Arbeit am Forschungs- und Unternehmensstandort in Potsdam-Golm.

Corona-Forschung im Potsdam Science Park

Pressemitteilung | Corona-Medikamente, antivirale Atemschutzmasken und neuartige Testverfahren — Im Potsdam Science Park arbeiten Institute und Unternehmen an Therapiemöglichkeiten und Lösungen, um die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen oder die Heilung von Erkrankten zu beschleunigen. Schon in den nächsten Jahren könnten durch die Forschungsergebnisse erste Corona-Medikamente, antivirale Atemschutzmasken, verbesserte Corona-Tests oder Masken mit integriertem Corona-Test auf den Markt kommen. Die Ansätze und Anwendungsszenarien sind dabei äußerst vielversprechend.

Beratungsangebote für Unternehmen, Startups, Gründer*innen & Co. — neue Termine

Sie sind Startup-Gründer*in im Umfeld des Potsdam Science Park oder spielen mit dem Gedanken, ein eigenes Unternehmen an den Start zu bringen? Gemeinsam mit verschiedenen regionalen Kooperationspartnern bieten wir Ihnen individuelle Beratungsangebote zu den Themen Unternehmer*innentum, Startups und Existenzgründung, Förderoptionen und Netzwerke sowie zur EXIST-Förderung an.

Portrait Prof. Dr. Peter H. Seeberger Peter H. Seeberger – Neuer DFG-Vizepräsident

Max-Planck-Direktor Peter H. Seeberger zum Vizepräsidenten der DFG gewählt

MPIKG | Am 7. Juli haben die Mitglieder der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Max-Planck-Direktor Peter H. Seeberger zum Vizepräsidenten gewählt. Damit gehört der Potsdamer Biochemiker zunächst für vier Jahre dem Präsidium der größten Forschungsförderorganisation und zentralen Selbstverwaltungseinrichtung für die Wissenschaft in Deutschland an.

Investoren und Startups auf der Dachterrasse der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Veranstaltungstitel Rooftop Pitch Potsdam

Bewerbungsstart – Rooftop Pitch Potsdam 2021 am 25. August

Am 25. August findet bereits zum zweiten Mal der Rooftop Pitch Potsdam statt. Das Potsdamer Pitch-Event bietet Startups mit innovativen Gründungskonzepten und Investor*innen ein geeignetes Forum, Gelegenheit zu Pitch und Vernetzung — und die Aussicht der Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam.

Gelbe Blüte einer Nachtkerze © MPI-MP, Josef Bergstein

Sonnenlicht heizt die pflanzliche Evolution an – Klimawandel und Eiszeiten bescheren der Nachtkerze neue Arten

MPI-MP | Wie entstehen eigentlich unterschiedliche Arten? Bisher weiß man, dass es in vielen Lebewesen zu einer Unvereinbarkeit zwischen dem eigentlichen Erbgut im Zellkern und dem Erbgut der einzelnen Zellorganellen, den Energiekraftwerken der Zelle, kommt. Diese Inkompatibilität verhindert eine Vermischung verschiedener Arten, über die genauen Mechanismen dahinter ist bisher allerdings wenig bekannt.

Wissenschaftlerin im Labor bei der Bestimmung der enzymatischen Aktivität eines biofunktionalisierten Kunststoffes. © Fraunhofer IAP

Biofunktionalisierte Materialien — Enzyme erfolgreich in Kunststoffe einbinden

Fraunhofer Forschung Kompakt | Kunststoffe werden in der Regel bei deutlich über einhundert Grad Celsius verarbeitet, Enzyme dagegen halten diesen hohen Temperaturen üblicherweise nicht stand. Forschenden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP ist es gelungen, diese Gegensätze zusammenzubringen: Sie können Enzyme in Kunststoffe einbauen, ohne dass die Enzyme dabei ihre Aktivität verlieren. Die Potenziale, die sich dadurch ergeben, sind groß.

Membran aus Nanoröhren ©Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung / ScienceBrush Design

In Millisekunden von verschmutztem zu klarem Wasser – Neue Erkenntnisse im Bereich Nanoscience

MPIKG | Forscher am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung haben eine Membran entwickelt, die aus unzähligen nanometerkleinen Röhren besteht. Diese setzten sie als Nanoreaktor ein, um mithilfe von Sonnenlicht in Millisekunden mit Methylenblau markiertes Wasser in klares umzuwandeln. „Reaktionen in Flüssigkeiten mit geringerer Viskosität blitzschnell ablaufen zu lassen, stellt eine neue Chance für die Chemie dar,“ sagt Prof. Dr. Markus Antonietti, Direktor der Abteilung Kolloidchemie.

MATCHING DAY 2021 – Visual

Match me if you can – MATCHING DAY am 3. Juni – jetzt anmelden!

Sie studieren, promovieren oder arbeiten als Postdoc und suchen nach einem Arbeitgeber? Melden Sie sich jetzt an: Am 3. Juni findet von 9.00 bis 16.45 Uhr der diesjährige virtuelle MATCHING DAY statt. Beim MATCHING DAY haben Sie die Chance, mit regionalen Arbeitgebern aus verschiedenen Branchen in Kontakt zu treten und mögliche Berufsperspektiven auszuloten bzw. sich auf aktuelle Stellenangebote zu bewerben.

Potsdam Science Park — Komm in den Park — Newsletter-Visual

We Live Science. Newsletter #6

Liebe Leserinnen, liebe Leser, an einem Forschungs- und Innovationsstandort wie dem Potsdam Science Park blicken wir aufmerksam über den einen oder anderen Tellerrand und betrachten die Arbeit vieler Einzelner neugierig und respektvoll in dem Wissen, dass viele kleine Teile ein großes Ganzes ergeben. In diesem Sinne bringt auch die baldige Inbetriebnahme der neuen Gebäude im Science Park interessante Möglichkeiten für Austausch und Transfer zwischen Universität, Forschungsinstituten, Unternehmen und Startups. Wir freuen uns auf die neuen Mitglieder unserer vielfältigen Community!

Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021

Eintauchen in die Welt von morgen bei den Potsdamer Tagen der Wissenschaften

Neugier wecken, Kompliziertes erklären und mit Fakten überzeugen – das wollen Brandenburgs Forschungseinrichtungen bei den virtuellen Potsdamer Tagen der Wissenschaften. Ab Montag, den 3. Mai, präsentieren sich mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen Potsdams und der Region in unterschiedlichen Formaten auf der Wissensplattform: www.ptdw.de. Unter dem Motto „FORSCHEN. ENTDECKEN. MITMACHEN“ erleben Jung und Alt eine Woche lang ein buntes und vielfältiges Programm u.a. mit Vorträgen, Ausstellungen, Podcasts und Filmen – pandemiekonform und bequem von zu Hause aus.

Das mobile Corona-Testzentrum im Potsdam Science Park

Mobiles Corona-Schnelltestzentrum für Golm nimmt im Potsdam Science Park Betrieb auf

Gemeinsame Pressemitteilung der Standortmanagement Golm GmbH und der Universität Potsdam: Potsdam – 23. April 2021. Ein weiteres Corona-Schnelltestzentrum für Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forschungs- und Wissenschaftsstandortes öffnet am Montag, dem 26. April 2021 um 12.00 Uhr im Potsdam Science Park in Golm seine Türen. Der mobile Testcontainer wird dann an fünf Wochentagen, Montag bis Freitag, jeweils in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr auf dem Campus Golm der Universität Potsdam erreichbar sein. Die Anmeldung zum Schnelltest ist ab sofort online möglich.

Passagierflugzeug auf Startposition © MEV Verlag GmbH, Quelle: Fraunhofer IZI-BB

Schnelltest für schädliche Mikroben in Kerosin für mehr Sicherheit im Flugverkehr

Fraunhofer IZI-BB | Treibstoffe wie Kerosin oder Kraftstoffe wie Diesel können von Pilzen oder Bakterien kontaminiert werden. Die Mikroorganismen siedeln sich in der Flüssigkeit selbst, an den Innenwänden von Tanks und Leitungen oder in den Treibstofffiltern an und ernähren sich von Kohlenstoffatomen. Da die Pilze und Bakterien sich in dieser Umgebung gut vermehren, können sie einen schlierigen Biofilm ausbilden und Treibstoffleitungen und Filter verstopfen. Das ist besonders in der Luftfahrt ein Problem.

Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021

Forschen. Entdecken. Mitmachen. — Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021

Wissenschaft erleben – auch in Pandemiezeiten! Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? All das und noch viel mehr ist möglich bei den diesjährigen virtuellen Potsdamer Tagen der Wissenschaften vom 3. bis 9. Mai 2021. Unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen.“ präsentieren sich mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen Potsdams und Brandenburgs aus Forschung und Lehre sowie Schulen und laden Besucherinnen und Besucher jeden Alters auf der Wissensplattform www.ptdw.de zu spannenden Einblicken in ihre tägliche Arbeit ein.

DIVE IN – Flächen, Labore, Büros – Miet- und Kaufoptionen 2021 im Potsdam Science Park, Foto: Lutz Hannemann

DIVE IN 2021 – Eintauchen in den Zukunftsort Potsdam Science Park

Pressemitteilung, Potsdam, 29. März 2021. Als innovativer und schnell wachsender Wissenschaftsstandort der Metropolregion Berlin-Brandenburg bringt der Potsdam Science Park internationale Spitzen- und Grundlagenforschung, universitäre Ausbildung und forschungsnahe Produktion zusammen. Im Rahmen der Online-Veranstaltung DIVE IN am 12. April 2021 stellen Standortmanagement und Standortpartner des Parks nun die im Zuge der Erweiterung des Areals entwickelten neuen Flächen für forschungsnahe Unternehmen und Startups vor.

Potsdam Science Park – Crashkurs Medizinprodukte mit eurofins – Visual

Crashkurs Medizinprodukte – Wie Sie typische Fallstricke umgehen

Neue Produktideen und Technologien im Gesundheitssektor sind gefragter denn je – der technologische Wandel ermöglicht rasante Fortschritte einer wachsenden Branche. Für viele Gründer*innen und Wissenschaftler*innen, Startups und junge Unternehmen bilden sich hier interessante Marktnischen. Das Feld ist weit: von medizinischen Instrumenten über neuartige Verbandsstoffe, Labordiagnostika und Produkten zur Injektion oder Transfusion und Dialyse bis hin zu Implantaten, 3-D-Druck-Gewebe, Arzneimittel-Bestandteilen oder neuen Software-Lösungen.

Portrait von Prof. Dr. Markus Antonietti © Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung / Martin Jehnichen

Markus Antonietti in Chinese Chemical Society gewählt – Höchste Auszeichnung in China

MPIKG | Prof. Dr. Markus Antonietti ist von der Chinese Chemical Society (CCS) zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt worden. In einem Schreiben der Fachgesellschaft wird diese Nominierung als „höchste Auszeichnung an die weltweit angesehensten Chemiker“ bezeichnet. Antonietti zählt damit zu insgesamt 60 Ehrenmitgliedern, von denen 20 aus Europa und fünf aus Deutschland stammen.

Startup Academy - Program 2021 - Potsdam Science Park - Visual

Startup Academy 2021 – die neuen Termine im Überblick

[English below] Die neuen Termine der Startup Academy sind online. Die Seminare und Workshops der Startup Academy richten sich an Wissenschaftler*innen und Absolvent*innen der Institute im Potsdam Science Park mit einem Interesse an Unternehmensgründung, sowie Gründer*innen und Teams von Startups, die sich am Forschungsstandort in Potsdam-Golm in der Gründungsphase ihres Unternehmens befinden. In einzelnen Workshops erfahren Sie von Expert*innen aus erster Hand alles Wichtige rund um das Thema Gründung – vom ersten eigenen Business Model, über die Strukturierung von Meetings und gut vorbereitete Pitches bis hin zum Pitch-Training und zur Vorbereitung von Förderanträgen.

Finanzminister Olaf Scholz mit Delegation im Potsdam Science Park

Finanzminister Olaf Scholz zu Besuch im Potsdam Science Park

Pressemitteilung, Potsdam – 18. März 2021. Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz hat heute den Potsdam Science Park besucht und sich über aktuelle Forschung und die Entwicklungsdynamik am größten Wissenschaftsstandort in Brandenburg informiert. Agnes von Matuschka, Geschäftsführerin der Standortmanagement Golm GmbH und Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam, begleiteten Olaf Scholz auf einem Rundgang durch den Science Park mit Stationen im Innovationszentrum GO:IN 1 und in drei Forschungsinstituten der Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft.

MPIKG-Forscherinnen Dr. Laura Zorzetto, Biomedizintechnikerin am MPIKG und Dr. Cécile Bidan ©MPIKG

Potsdamer Biomaterialien für Zahnmediziner der Charité

MPIKG | Zwei Grundlagenforscherinnen der Abteilung Biomaterialien sind an interdisziplinärem Forschungsprojekt „InterDent“ beteiligt. Dessen Ziel ist es, Zahnfüllungen oder -kronen in Zukunft beständiger zu machen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert dieses Projekt mit 2,1 Millionen Euro zunächst für drei Jahre. „Gemeinsam mit den zahnmedizinischen Kollegen der Charité werden wir untersuchen, wie mineralisierte Biofilme wie Zahnstein mit künstlichen Füllungsmaterialien interagieren.

Luftbild Potsdam Science Park - Foto: Lutz Hannemann

Spitzenforschung und Startups als Motor der Digitalisierung

Die Digitalisierung hat in einer nie dagewesenen Dynamik alle Lebensbereiche umgewälzt. Universitäten, Forschungseinrichtungen und auch Startups spielen eine zentrale Rolle dabei, Deutschland im internationalen Wettbewerb als führenden Standort für digitale Innovationen zu positionieren. Seit Jahren expandiert der Potsdam Science Park in Potsdam-Golm. Um Forschung und Unternehmertum der Spitzenklasse zu ermöglichen, wird hier ein Umfeld geschaffen, in dem Innovationen gedeihen können.

Potsdam Science Park - Neubau des Instituts für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam, Foto: Tobias Hopfgarten

We Live Science. Newsletter #5

Liebe Leser*innen, liebe Freund*innen und Partner des Potsdam Science Park, das Jahr 2021 ist in voller Fahrt, Eis und Schnee verwandelten den Potsdam Science Park in eine traumhafte Winterkulisse und verleihen bis heute auf die eine oder andere Weise zusätzlichen Schwung – „Flockdown“ statt Lockdown, gerade für die Kinder in der Nachbarschaft eine wunderbare Abwechslung. Wir freuen uns, Ihnen mit diesem Newsletter die neusten Meldungen von Brandenburgs größtem Forschungs- und Innovationsstandort in Potsdam-Golm zu präsentieren.