Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Fortschritt im Potsdam Science Park – Die neusten Gebäude

GO:IN 2, H-LAB und das neue Institut für INformatik nd Computational Science im Potsdam Science Park, Kollage
GO:IN 2, H-LAB und das neue Institut für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam im Potsdam Science Park

Neue Labore und Büros für Unternehmen am Innovationsstandort und ein Instituts-Neubau für bis zu 800 Studierende – die Entwicklungen im Potsdam Science Park gehen zügig voran. Noch in diesem Jahr werden die Arbeiten an drei großen Baustellen in Golm vollendet. Im Zuge der Weiterentwicklung des größten Forschungsstandortes in Brandenburg werden zudem weitere neue Flächen für die Ansiedlung von forschungsnahmen Unternehmen geschaffen und die Universität Potsdam erweitert den Campus Golm. Wir stellen Ihnen die neusten drei Gebäude vor:

GO:IN 2 – Noch mehr Platz für Innovationen – Mietbeginn im Februar

Mit dem GO:IN 2 wird im Sommer 2021 ein weiterer Büro- und Laborkomplex im Potsdam Science Park fertiggestellt. Das Flächenangebot richtet sich vor allem an technologie- und forschungsorientierte Unternehmen und bietet individuelle Anmietungsmöglichkeiten von vollausgebauten, kleinteiligen Büro- und Laborflächen (Büro ab 20 m², Labore ab 45m²) mit gehobenem technischem Standard und moderner Ausstattung. Vermietungsstart ist der 15. Februar 2021, Auskunft erteilt die TGZP unter info@tgzp.de sowie unter 0331-6200209.

Labor- und Bürogebäude GO:IN 2, Foto: Julia Hinz

Das neue Golm Innovationszentrum GO:IN 2 steht im Potsdam Science Park direkt neben dem Inkubator GO:IN 1. © Standortmanagement Golm GmbH, Foto: Julia Hinz

Hasso Plattner Foundation stiftet Neubau für Institut für Informatik und Computational Science – Eröffnung im März

Das neue Zuhause des Instituts für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam auf dem Campus Golm ist fertig. Die Hasso Plattner Foundation hat den Bau gestiftet und das Gebäude innerhalb von weniger als zwei Jahren errichtet. Das Land Brandenburg hat das Grundstück sowie rund 1,5 Millionen Euro für die Ausstattung bereitgestellt. Den jetzt fertiggestellten Neubau wird das Institut im März 2021 beziehen. Es stehen dort Arbeitsplätze für rund 100 Beschäftigte und etwa 800 Studierende zur Verfügung. Im Erdgeschoss gibt es Seminarräume, Computerpools und einen Studienbereich, in den beiden Obergeschossen Büroarbeitsplätze, Gruppenarbeitsräume, Labore für spezielle Einrichtungen der Computertechnik sowie einen zentralen Technikraum für die umfangreiche Servertechnik des Instituts.

Neubau des Instituts für Informatik und Computational Science der Uni Potsdam im Potsdam Science Park, Foto: Tobias Hopfgarten

Das Institut für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam im Potsdam Science Park, Foto: Tobias Hopfgarten

Das neue Büro- und Laborgebäude H-LAB eröffnet im 4. Quartal

In direkter Nachbarschaft zu den Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Max-Planck-Gesellschaft sowie den Innovationszentren GO:IN und GO:IN 2 entsteht derzeit auch der Neubau H-LAB. Das Büro- und Laborgebäude des Projektentwicklers und Bauträgers PROJECT Immobilien bietet insgesamt 4.600 m² Mietflächen. Bei der Besichtigung des Gebäudes konnten wir uns von den hellen und großzügig gestalteten Räumlichkeiten überzeugen. Dank der Möglichkeit zur individuellen Raumaufteilung können Unternehmen genau das Konzept umsetzen, das optimal zu den Bedürfnissen passt. Die Büroflächen sind bereits ab 250 m² teilbar, die Laborflächen ab 345 m². Die Hälfte der Flächen ist bereits vermietet. Die ersten Mieter werden Ende des Jahres einziehen.

Der Labor- und Bürokomplex H-LAB © Standortmanagement Golm GmbH, Foto: Julia Hinz

Der Labor- und Bürokomplex H-LAB © Standortmanagement Golm GmbH, Foto: Julia Hinz

 

Titelbild: Das Institut für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam, Copyright: Universität Potsdam, Foto: Tobias Hopfgarten | H-LAB Neubau, Copyright: Standortmanagement Golm GmbH, Foto: Julia Hinz | GO:IN 2 Neubau, Copyright: Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH