Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Geschichten

No filter results

Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit anderen Filterkriterien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Potsdam Science Park — Fraunhofer-Lösungen und neue Weltklasse-Unternehmen

Stark in der Forschung – die beiden Fraunhofer-Institute im Potsdam Science Park: In unserem Videotrailer sprechen Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter am Fraunhofer IAP, und Dr. Eva Ehrentreich-Förster stv. Institutsleiterin am Fraunhofer IZI-BB, über die Forschung der beiden Institute am wachsenden Forschungsstandort in Potsdam-Golm. Beide betonen die hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten für Wissenschaftler*innen und Ansiedlungsmöglichkeiten für Unternehmen im Potsdam Science Park.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Potsdam Science Park — Zukunftsstandort mit Geschichte – Universität Potsdam, Campus Golm

„Es war […] eine sehr kluge Entscheidung der Gründungsväter und -mütter dieser Universität Anfang der 1990er-Jahre, diesen Standort Golm – heute Potsdam Science Park – mit einzubeziehen in die Universitätskonzeption.“ betont Prof. Dr. Oliver Günther Ph.D., Präsident der Universität Potsdam. Mathematik und Informatik, sowie die Kombination aus Geo-, Bio- und Umweltwissenschaften aber auch Gesundheitswissenschaften sind einige der Themen, die im Potsdam Science Park in Potsdam-Golm stark sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Potsdam Science Park – Max-Planck-Forschung in einem lebendigen Umfeld

Die Forschungsinstitute sind das Herzstück des Wissenschaftsparks Potsdam. Zwei davon wollen wir Ihnen vorstellen: Das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPICI) beschäftigt sich mit den verborgenen Dimensionen. Das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP) erforscht den Stoffwechsel und das Wachstum von Pflanzen.

Erfahren Sie, wie die Max-Planck-Direktoren Prof. Dr. Peter H. Seeberger vom MPICI und Prof. Dr. Dr. h.c. Mark Stitt (em. 2021) vom MPI-MP diesen wachsenden Forschungsstandort in Potsdam-Golm sehen. Beide betonen die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit und eines lebendigen Umfelds für junge Forscher sowie Unternehmen und Ausgründungen.

Dieses Video wurde gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Brandenburg. | Video: transfermedia | Copyright Drohnen-Videomaterial: Benjamin Maltry

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Potsdam Science Park — Wachsender Forschungs- und Innovationsstandort in der Hauptstadtregion

Es ist jeden Tag spannend, einen Forschungs- und Innovationsstandort wie den Potsdam Science Park wachsen zu sehen. Hier arbeiten 12.500 Mitarbeiter*innen, darunter 9.000 Studierende und Personen aus aller Welt. Das Besondere ist die exzellente Forschungsdichte im Potsdam Science Park. Zwei Fraunhofer-Institute, drei Max-Planck-Institute und die Universität Potsdam mit zwei Fakultäten befinden sich im Potsdam Science Park. Durch die Nähe der Institute und der Gründer- und Innovationszentren zueinander gelingt eine hervorragende Translation von Wissenschaftsergebnissen in die Wirtschaft und die Gründung von Startups.

Dieses Video wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg finanziert. | Video: transfermedia | Copyright Drohnenaufnahmen: Benjamin Maltry

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience – Interview mit Prof. Dr. Andreas Borowski – Didaktik der Physik, Universität Potsdam

Prof. Andreas Borowski, Didaktik der Physik an der Universität Potsdam, verfolgt mit seiner Arbeit das Ziel, neue Ansätze im Physikunterricht umzusetzen, damit sich Lehrer*innen mit ihren Methoden wohlfühlen und Schüler*innen mehr Freude am Lernen haben. Am Wissenschaftspark Potsdam schätzt er besonders das Interesse der Menschen, gemeinsam interdisziplinäre Lösungen zu finden. Und wann kommen ihm die besten Ideen? Sehen Sie jetzt sein Interview!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience – Interview mit Tobias Wilke, Student an der Universität Potsdam

Tobias Wilke bringt Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen, um gemeinsam Musicals zu inszenieren. Für sich entdeckt hat er dabei das Genre Oper. Über die Bedeutung der Musik, seine Musikprojekte und sein Lehramtsstudium am Institut für Musik und Musikpädagogik der Universität Potsdam im Potsdam Science Park haben wir mit ihm gesprochen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience – Interview mit Saloni Agarwal, Studentin an der Universität Potsdam

Saloni Agarwal, die am Institut für Biochemie und Biologie der Universität Potsdam Mikrobiologie studiert, sieht es als ihre Pflicht an, an einer besseren Zukunft zu arbeiten. In diesem Interview spricht sie mit uns über Ambitionen und Chancen junger Wissenschaftler*innen, darüber, wie sie genau den richtigen Ort für sich gefunden hat und verrät ihren Lieblingsort im Potsdam Science Park ist. Sehen Sie selbst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience – Interview mit Köchin Melanie Fiebig (Max-Planck-Kantine)

Immer eine nette Begegnung: Melanie Fiebig ist Köchin im Potsdam Science Park. Gemeinsam mit ihren Kolleg*innen sorgt sie täglich mit guter Laune und streng geheimen Kochrezepten dafür, dass alle Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen auf dem Max-Planck-Campus Energie haben, um Forschung und andere Lösungen für die Zukunft auf den Weg zu bringen. Herzlichen Dank, Frau Fiebig!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Best Practice – Patente & Schutzrechte

Im Rahmen des Panels „Patente und Schutzrechte“ sprachen Wissenschaftler und Transferbeauftragte als Tandem über das Thema „Wie reicht man Patente ein und macht diese für sich nutzbar?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfolgreich gegründet – Unternehmen und Investoren im Gespräch

PSP Conference 2020 – Erfolgreich gegründet: Unternehmen und Investoren im Gespräch, Graphic Recording, Copyright: Dr. Franziska W. Schwarz (SciVisTo)Beim Best Practice mit Christian Marx (Gründungsservice, Potsdam Transfer) trafen Unternehmer*innen und Investor*innen aufeinander und gaben potenziellen Gründer*innen wertvolle Tipps.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Best Practice – Kooperation zwischen Forschung und Wirtschaft

Wie kommt neue Forschung in die Industrie? Diese Frage stand im Fokus des Panels „Kooperationen zwischen Forschung und Wirtschaft“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

30 Jahre Potsdam-Golm – Von der grünen Wiese zur Spitzenforschung

Mit der Fokussierung auf das Thema „30 Jahre Golm – von der grünen Wiese zur Spitzenforschung“ stand in diesem Jahr besonders die Entwicklung von Potsdams Forschungs- und Innovationstandort im Fokus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Marion Krause (BLHA)

Marion Krause ist Archivarin im Brandenburgischen Landeshauptarchiv (BLHA) im Potsdam Science Park. In Ihrem Beruf freut sie sich besonders über die Verbindung von Geschichte und Geschichten, Vergangenheit und Gegenwart. Bei 54.000 laufenden Metern an historischen Archivalien mit Biographien von bedeutenden Persönlichkeiten, Geschichten von Unternehmen und vielen historischen Schätzen aus der Region gibt es hier immer wieder Neues zu entdecken. Erfahren Sie mehr im Interview!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Micha Wijesingha Ahchige (MPI-MP)

Micha Wijesingha Ahchige, Doktorand am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP), widmet seine Pflanzenforschung einer Zukunft, in der alle Menschen genügend Nahrung haben. Sein besonderes Interesse gilt der Fähigkeit von Nutzpflanzen wie Tomaten, mit unterschiedlichen Umweltbedingungen umzugehen. Was ihm als Wissenschaftler im Wissenschaftspark Potsdam sonst noch gefällt, erfahren Sie in seinem Interview.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Orarat Ginsawaeng (MPI-MP)

Die genaue Funktionsweise von LEA-Proteinen in Pflanzen sind immer noch ein Rätsel. Orarat Ginsawaeng erforscht am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP) im Potsdam Science Park, wie sie funktionieren. Erfahren Sie mehr im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Tina Stavemann (Welcome Service)

Tina Stavemann vom Welcome Service berät internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Ankunft im Potsdam Science Park und sorgt dafür, dass alle einen guten Start haben. Ihre dynamische Arbeit bietet ihr zudem die Gelegenheit, zu verfolgen wie Forschungsergebnisse veröffentlicht werden, Wissenschaftler*innen Auszeichnungen erhalten und Startups entstehen, die neue Wissen in die Wirtschaft transferieren. Mehr erfahren Sie im Interview!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Wiebke Sabrowski (Fraunhofer IZI-BB)

Doktorandin Wiebke Sabrowski erforscht am Fraunhofer IZI-BB (Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse) multiresistente Bakterien und hofft, ihre Forschung in Krankenhäusern anwenden zu können, um die weitere Ausbreitung zu reduzieren.

Das Team der Institut für Spielanalyse GmbH

Game Changer – „Wir hatten uns selbst überflüssig gemacht“

Mit „Sportlerherz trifft Expertenhirn“ überschreibt sich das Institut für Spielanalyse auf seiner Webseite. Dr. Karsten Görsdorf ist dort für die Konzeption & Vermarktung von Spielanalysen zuständig. Mit uns spricht er darüber, wie man mit Wissensvorsprüngen umgeht, was Wissenschaftler*innen an der Uni nicht beigebracht wird und wie man Fuß fasst in einem Markt, den es (noch) nicht gibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Dr. Jean-Luc Lehners (MPI AEI)

Liegen die Ursprünge unseres Universums im Urknall oder gibt es da noch mehr zu erforschen? Diesen und weiteren Fragen gehen Dr. Jean-Luc Lehners, Leiter der ERC-Forschungsgruppe „Theoretische Kosmologie“ am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) und sein Team im Potsdam Science Park nach.

Dr. Thomas Frischmuth, Managing Director & Founder, MetaSysX

Game Changer – „Das ist fertig, das bieten wir jetzt so an“

Im Juli 2012 hat Dr. Thomas Frischmuth metaSysX mitgegründet. Die Firma ist spezialisiert auf die Analyse von Metaboliten, also komplexe organische Moleküle, die beim Stoffwechsel von Organismen entstehen. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, wann die Zeit reif ist für den Markteintritt, wovon man als Gründer lieber die Finger lassen sollte und wie sich mit der Firmentechnologie ein „KI-Wein“ herstellen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Dr. Anne Zemella (Fraunhofer IZI-BB)

Die Gemeinschaft der Wissenschaftler*innen und Forscher*innen im Potsdam Science Park unterstützt nicht nur ein innovatives und schnelllebiges Umfeld, sondern zeichnet sich auch aus durch gute Verbindungen und Vernetzung der Menschen untereinander. Dr. Anne Zemella ist seit sieben Jahren im Science Park tätig.

Potsdam Science Park - Teamfoto - peptied&elephants

Game Changer – „Eine Instituts-Infrastruktur ist wirklich Gold wert“

Anruf um kurz nach 10 Uhr bei peptides&elephants. Eine Mitarbeiterin ist am Telefon und sagt: „Herr Kreuzer ruft sie in 15 Minuten zurück, weil er noch kurz eine Abspaltung starten muss, ist das okay?“ Eine Abspaltung ist natürlich in Ordnung. Kurze Zeit später beginnt das Gespräch darüber, wen es in der Gründungsphase braucht, wie es weiter geht, wenn plötzlich die Finanzierung ausbleibt und welche Umstellung der Wechsel von der Wissenschaft in die Wirtschaft mit sich bringt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Darya Niakhaichyk (MPI-AEI)

Darya Niakhaichyk, Wissenschaftliche Koordination im International Office am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) im Potsdam Science Park, arbeitet gerne mit Wissenschaftler*innen aus aller Welt und hat den perfekten Ort für Entspannungspausen in der Natur gefunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Dr.-Ing. Murat Tutuş (Fraunhofer IAP)

Dr.-Ing. Murat Tutuş, Arbeitsgruppenleiter „Membranen und Funktionale Folien“ am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP, arbeitet an einer nachhaltigeren Zukunft. Er und sein Forscherteam entwickeln im Potsdam Science Park neue Membranen aus Polymer-Verbindungen mit besonderen Eigenschaften, die zudem zu einer Kreislaufwirtschaft beitragen und auch die Umwelt weniger belasten. Mehr über Dr.-Ing. Murat Tutuş erfahren Sie jetzt im #welivescience-Interview.

Potsdam Science Park - Dr. Peter Sondermann - Gründer und CEO der Tacalyx GmbH

Game Changer – „Von den Businessplänen ist das meiste in der Form nicht eingetreten“

Das Unternehmen Tacalyx konzentriert sich auf die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Anti-TACA-Krebstherapien – und hat im Sommer 2019 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Mio. EUR erfolgreich abgeschlossen. Wir haben mit Dr. Peter Sondermann, CEO von Tacalyx, gesprochen: darüber, was ihn an Biochemie reizt, welche Überraschungen er bei der Gründung erlebt hat und welche Rolle Wissenschaftler*innen in Unternehmen spielen.

Potsdam Science Park - Interview - Dr. Gero Decker - Signavio GmbH

Game Changer – „Wie wollt ihr denn mit kostenlosen Angeboten konkurrieren?“

Signavio wurde 2009 von Dr. Gero Decker, Torben Schreiter, Nicolas Peters und Willi Tscheschner gegründet und bietet eine B2B-Software zur Prozessoptimierung an. Das Unternehmen hat über 400 Mitarbeiter in zwölf Büros weltweit. Als Mitgründer und CEO ist Dr. Gero Decker für die übergreifende strategische Ausrichtung von Signavio verantwortlich – und bietet uns am Anfang des Gesprächs das Du an. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, welche Trends für Signavio entscheidend waren, was er im Silicon Valley erlebt hat und warum deutsche Unternehmer*innen schlecht aufhören können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience Interview mit Dr. Kerry Gilmore (MPIKG)

Wir stellen Ihnen Dr. Kerry Gilmore vor, Gruppenleiter Biomolekulare Systeme am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (MPIKG). Im Interview spricht er über innovative Forschungsansätze, internationale Zusammenarbeit und neue Lösungen, um eine breite Anwendung seiner Forschungsergebnisse zu ermöglichen. Erfahren Sie mehr über seine beruflichen und persönlichen Erfahrungen und DEN bislang befriedigendsten Moment in seiner Karriere im Potsdam Science Park.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#welivescience-Interview mit Brit Holland (MPI-AEI)

Wir haben mit Brit Holland, Direktionsassistentin, Astrophysikalische und Kosmologische Relativitätstheorie am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institute) über Ihre Arbeit im Potsdam Science Park gesprochen und darüber, warum der Forschungsstandort jede*n inspiriert.

Potsdam Science Park - die Gründerinnen von TENETRIO

Game Changer – „Wir haben uns 72 Stunden in einen 40 m² Raum eingesperrt“

Dr. Ina Henkel verarbeitet für TENETRIO essbare Insekten zu Hundefutter. Im Interview erzählt die Unternehmerin und Ernährungswissenschaftlerin, warum ein Bootcamp-Wochenende für das Team genau das richtige war, wie sie den richtigen Hundegeschmack findet und mit welchem Gericht man Menschen davon überzeugt, Mehlwürmer zu verspeisen.

Potsdam Science Park - Interview - Mirco Salwiczek - Glyco Universe

Game Changer – „Das ist definitiv kein Lottogewinn“

Das Unternehmen GlycoUniverse hat seinen Sitz im Potsdam Science Park und von hier aus erfolgreich den „Glyconeer“ auf den Markt gebracht, einen Automaten für die Synthese von Zuckerketten, aus denen dann z. B. Impfstoffe hergestellt werden. Wir haben mit Geschäftsführer Mario Salwiczek über seine Erfahrungen als Unternehmer und die vielversprechende Zukunft des Zuckers gesprochen – und dabei einen weit verbreiteten Gründungsmythos entzaubert.