Standortkarte

#welivescience-Interview mit Brit Holland (MPI-AEI)

Wir haben mit Brit Holland, Direktionsassistentin, Astrophysikalische und Kosmologische Relativitätstheorie am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institute) über Ihre Arbeit im Potsdam Science Park gesprochen und darüber, warum der Forschungsstandort jede*n inspiriert.

Wer sind die Menschen im Potsdam Science Park und was treibt sie an?

In der Interview-Serie #welivescience lernen Sie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Promovierenden und Promovierten, Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gründerinnen, Unternehmern und weitere Anrainer an Brandenburgs größtem Forschungsstandort kennen. Wir stellen Ihnen Menschen vor, die mit ganz unterschiedlichen Berufen und Ideen – von Administration bis Forschung, von Archiv bis Verwaltung – die vielfältige und internationale Gemeinschaft an diesem besonderen Standort in der Hauptstadtregion prägen. We Live Science.

Dieses Videoserie wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg finanziert. Kamera: Mirco Lomoth