Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Verkehrsumfrage 2020 – Regionalbahn in Golm stark frequentiert

Potsdam Science Park - Verkehrsumfrage 2020 - Visual Webnews

Eine gute Verkehrsanbindung ist für die mehr als 13.000 Beschäftigten und Studierenden im Potsdam Science Park, dem größten Wissenschaftsstandort in Brandenburg, von größter Bedeutung. Im Sommer 2020 haben die Universität Potsdam und das Standortmanagement des Potsdam Science Park eine umfangreiche Umfrage durchgeführt, um zu ermitteln welche Verkehrsverbindungen am häufigsten frequentiert werden.

Die Resonanz war positiv: In den Monaten Juni und August 2020 beteiligten sich insgesamt 2046 Beschäftigte und Studierende aus dem Potsdam Science Park sowie Golmer Anwohner*innen an den Umfragen zu ihrem persönlichen Verkehrsverhalten – mit aufschlussreichen und eindeutigen Ergebnissen für den Forschung- und Innovationsstandort.

Gegenstand der Befragung waren insbesondere die Frage nach der Frequentierung einzelner Streckenabschnitte und Verkehrsmittel, die Start- und Umsteigepunkte, an denen Pendler*innen ihre Fahrten antreten bzw. fortsetzen sowie die Nutzung bestimmter Verkehrsmittel, insbesondere des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs. Bei der Auswertung der Ergebnisse ergab sich eine spannende neue Perspektive auf die Standort-Community, die wir heute gerne mit Ihnen teilen.

Die Verkehrswende im Blick

Die Umfrage hat ergeben: die Pendler*innen des Potsdam Science Park nehmen die Verkehrswende vorweg. Über 80% der insgesamt 1563 Personen der 2046 Befragten, gaben an, überwiegend mit Bus und Bahn nach Potsdam-Golm zu pendeln. 940 Personen und damit fast 50% der Befragten antworteten, Routen zum Science Park mit dem Fahrrad zurückzulegen oder Fahrrad und öffentlichen Nahverkehr zu koppeln. Lediglich 614 Personen nutzen ein Auto.

Potsdam Science Park - Verkehrsumfrage 2020 - Genutzte Verkehrsmittel für den Arbeitsweg, Grafik: Ferdinand Dorendorf

 

Deutlich zeichnen die Umfrageergebnisse auch die immense Bedeutung der Bahnanbindung für den wachsenden Forschungs- und Wirtschaftsstandort. Die Mitarbeitenden und Studierenden wohnen überwiegend entlang der Bahnstrecken und insbesondere die 30-minütige Anbindung mit der RB21 an die Berliner Stadtbahn wird zu den Stoßzeiten sehr stark frequentiert und ist damit eine der „Hauptschlagadern“ für den Potsdam Science Park.

Potsdam Science Park - Verkehrsumfrage 2020 - Frequentierung der Bahnhöfe für den Arbeitsweg, Grafik: Ferdinand Dorendorf

Die Zusammenfassung aller Ergebnisse der gemeinsamen Verkehrsumfrage 2020 der Universität Potsdam und der Standortmanagement Golm GmbH haben wir im PDF für Sie zusammengestellt.

Download Verkehrsumfrage 2020 (PDF, 980 KB)

 

Grafiken: Ferdinand Dorendorf