Eltern-Kind-Kurse in Potsdam

Hat Ihr älteres Kind ein Talent für Sport oder Musik? Möchten Sie Ihr Baby an die musikalische Früherziehung heranführen und andere junge Eltern kennenlernen? In der Region Potsdam gibt es zahlreiche Angebote für Eltern-Kind-Kurse.

Fitness und Sport

Hochschulsport Potsdam

Das FamFit Programm des Zentrums für Hochschulsport der Universität Potsdam bietet dir eine Vielzahl von Möglichkeiten zu studenten- und familienfreundlichen Preisen. Hier kannst du Neues ausprobieren, deine Lieblingssportarten weiter betreiben, mit neuen Freunden an organisierten Sportreisen teilnehmen oder einfach gemeinsam Spaß bei den verschiedensten Sportveranstaltungen haben. Die Kurse für Kinder umfassen:

  • Babyschwimmen
  • Klettern (Bouldern), ab 7 Jahren
  • Karate (Alter 7-11 Jahre)
  • Schwimmen (ab 2 Jahren)
  • Sport Mix (3-6 Jahre)
  • Tanzen (5-7 Jahre)
  • Gymnastik (Alter 12 Monate – 3 Jahre)
  • Zumba Kinder (Alter 10-16)

 

 

Schwimmen mit Baby oder Kleinkind

Es gibt viele Schwimmkurse für Eltern und Babys in Potsdam und Berlin. Die meisten Schulen bieten Kurse für Babys ab einem Alter von 3 Monaten an. Kleinkinderschwimmen, bei dem ein Elternteil mit dem Kind im Wasser ist, wird ebenfalls angeboten, bis die Kinder alt genug sind und sich zutrauen, allein mit dem Trainer richtig schwimmen zu lernen.
In Potsdam bieten die folgenden Schulen Kurse an:

Arts and Crafts

Städtische Musikschule „Johann Sebastian Bach“

Die Städtische Musikschule Potsdam wurde 1952 gegründet und ist seit 1990 eine städtische Einrichtung. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen und eine anerkannte Musikschule im Land Brandenburg. Ihre Arbeitsfelder sind die Musikpädagogik, die Elementare Musikpädagogik sowie der Instrumental- und Gesangsunterricht. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei das Ensemblespiel mit Chören, Orchestern, Vokalgruppen, Bands und vielen Formen der Kammermusik. Die Musikschule präsentiert sich regelmäßig mit Aufführungen ihrer Ensembles der Potsdamer Öffentlichkeit.

Elementare Musikpädagogik (6 Monate – 3. Klasse): Kleine Kinder erleben den Zauber der Musik mit allen Sinnen. In den Kursen der Elementaren Musikpädagogik haben sie Freude am gemeinsamen Spielen, Singen und Tanzen und lernen, auf einfachen Instrumenten zu musizieren.

Instrumental- und Gesangsunterricht: Musik ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Welt. Die Fähigkeit, selbst Musik zu machen, ist eine wichtige Grundlage für die Ausbildung der menschlichen Persönlichkeit. Die klassischen Instrumente, Jazz und Pop sowie Gesang und Musiklehre können hier erlernt werden.

 

Musikschule Bertheau & Morgenstern, Potsdam und Berlin

Die Musikschule Bertheau & Morgenstern verbindet die Freude am Musizieren mit einer professionellen Ausbildung auf hohem Niveau. Die Schüler erhalten Unterricht für verschiedene Instrumente oder Gesang, der sich an den eigenen Wünschen und Möglichkeiten orientiert. Neben dem regulären Unterricht werden auch Kurse für Babys und Kleinkinder in kleinen Gruppen (6 Monate – 6 Jahre) angeboten.

 

Freie Musikschule Potsdam

Die Freie Musikschule Potsdam befindet sich im im Zentrum von Potsdam. Sie bietet ein breites Angebot an Klavier-, Gitarren- und Gesangsunterricht und vieles mehr für Kinder und Erwachsene. In freundlicher und entspannter Atmosphäre kann man hier fast jedes Instrument erlernen. Neben dem regulären Unterricht wird auch Unterricht für Babys und Kleinkinder in kleinen Gruppen (6 Monate – 5 Jahre) angeboten.

 

Kunstschule Potsdam e.V.

Die Kurse richten sich an Personen, die sich für künstlerische Techniken interessieren und deren Umsetzung erlernen und vertiefen möchten. Im aktuellen Kursprogramm werden in der Regel nachmittags und abends Techniken der Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Druckgrafik etc. angeboten. Diese dauern ein halbes Jahr (Orientierung am Brandenburger Schulplan) und werden von einem Mitglied des Künstlerkollegiums betreut.

Zusätzlich zu diesem Angebot werden auch Workshops und Ferienprojekte angeboten. Die Dauer dieser Angebote richtet sich nach dem jeweiligen Thema. In der Regel laufen die Kurse jeweils ein Schulhalbjahr, wobei die einzelnen Kurseinheiten eineinhalb bis maximal drei Stunden dauern. In den Schulferien pausiert dieses Angebot und wird durch ein breites Alternativprogramm an Ferienkursen/-projekten ersetzt.

Die Anmeldung erfolgt über das Büro der Kunstschule. Es wird eine Gebühr pro Teilnehmer erhoben (Teilnehmergebühren siehe unten).

Während der Schulferien werden offene Ferienworkshops angeboten, in denen die Kinder an ausgewählten Tagen von 10 – 16:00 Uhr in der Kunstschule künstlerisch tätig werden können.

Zur Vorbereitung auf ein Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Kunst / Design) wird Jugendlichen (14 – 20 Jahre) die Möglichkeit gegeben, an einem Förderkurs teilzunehmen. Hier werden die Kenntnisse künstlerischer Techniken vertieft und die speziellen Wünsche der Teilnehmer*innen berücksichtigt (z.B. durch die Erarbeitung einer Bewerbungsmappe für eine Kunsthochschule).

Für einen detaillierten Einblick in die kulturelle Arbeit einer Kunstschule besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums aktiv an der Durchführung von Kursen, organisatorischen Büroarbeiten und der Ausstellungsplanung mitzuwirken. Die Praktika richten sich an interessierte Schüler und Studenten und können je nach Absprache mehrere Wochen oder mehrere Monate dauern. Bei Interesse an einem Praktikum wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Kunstschule und erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten.